Express yourself

Habe heute am Bhf gelesen, dass die Expressionismus-Ausstellung im Folkwang verlängert wird. Das ist gut, ich habe nämlich trotz guter Vorsätze bzgl. meiner Work-Life-Balance noch keinen Versuch unternommen, da tatsächlich aufzulaufen. Bleibt mir also noch eine Gnadenfrist. Ich bin ja einigen Werken des Expressionismus gegenüber aufgrund einer persönlichen Erfahrung etwas distanziert eingestellt (ich sage nur Abiturklausuren nach Ärzte-Konzerten: nicht zum empfehlen! Gott ist das lang her…). Jedenfalls kann selbst diese Erinnerung den Werken von Kirchner nicht eine gewisse Faszination absprechen (um den ging es in besagter Klausur). Vielleicht kann ich mich durch einen Besuch in Essen davon lösen 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu „Express yourself

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s