Die Straße nach nirgendwo

Habe mir die Freiheit genommen, Jack Vettriano’s „Road to Nowhere“ für den Eigenbedarf ein wenig abzuwandeln.

Das Original war für die Anwendung im Schlafzimmer ein wenig ZU farbenfroh….mal davon abgesehen zu teuer (*höhö*):

Advertisements

2 Gedanken zu „Die Straße nach nirgendwo

  1. Pingback: Vettri-uno,due… | Zeichenblog

  2. Pingback: Vettriano die Dritte | Zeichenblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s